Drum and Bass Reloaded

21. Nov, 17 - 22. Nov, 17 @ Institut Für Zukunft (IFZ)

22519823_10156668608422316_4681851687443733146_o-1

Oldschool floor
* kein Tune neuer als 2007 *
Snoopy / Ulan Bator
Malcolm / Downtown Lyrics
Audite / Boundless Beatz
CFM / Repertoire
Derrick / Ulan Bator
Full Contact / Downtown Lyrics
OG Tronic / Nasdia
MCs: Amon & Phowa

Future floor
* DnB Zeitgeist *
Mary J / XXX
2 Guys 1 Dub
[tbats] / Dublogic
Madera / VariFocus
Booga / Defrostatica
conscious:mind / ease up^
Plastiks / Blackhill Production

Breakbeat floor
* Wurzeln & Ausläufer *
Tina / Kords+Kajal
Donis / Radiobar Ilses Erika

Drum and Bass Reloaded ist eine Hommage an die schnelle Breakbeat Subkultur, die Anfang der 90er Jahre in England begann und von da an eine weltweite Szene aus Fans, DJs, Produzenten, MCs, Labels und Veranstaltern entfachte. Die zahlreichen Leipziger Crews haben seither in vielfältiger Weise den Underground Sound durch Partyreihen, Netzplattformen, Labels, Radiosendungen, Festivals und Straßenparaden unterstützt, interpretiert und auch neue Musik hervor gebracht. Im Kern ist Drum and Bass Reloaded ein erfahrener und liebevoller Blick zurück auf fantastische Hymnen und unterschätzt-rotzige Banger aus allen Spielarten von Amen über Jungle bis Tech-Step. Nach vier ausverkauften Veranstaltungen in vier Jahren startet die Szene nun ein neues Kapitel: Das jährliche Klassentreffen der Leipziger Drum and Bass Aficionados findet 2017 auf 3 Floors im Institut für Zukunft statt. Auf dem großen Oldschool floor heisst es: kein Tune neuer als 2007! Mit den MCs Amon und Phowa werden die Leipziger DJ Renegades die Evergreens auf der satten IFZ Anlage fahren. Der neue Future floor lädt ein zur Werkschau der Gegenwart und Zukunft des Drum and Bass: die jungen Wilden fordern die OGs, haha. Der Bar floor wird von den laufenden und tanzenden Bass Lexikas der Stadt bespielt, hier sind Breakbeats aus allen Tempobereichen zu erwarten. TL;DR – Zeit für Rewinds!

* Auf dieser Veranstaltung findest Du Feel Good Persons von Safer Clubbing.
* Wir, also alle Mitarbeiter*innen des IfZ, bitten euch ganz herzlich: Wenn ihr belästigt, diskriminiert werdet oder andere seht, die davon betroffen sind, ist unser Personal jederzeit für euch ansprechbar, damit wir die Möglichkeit haben einen Raum zu erschaffen, in dem wir uns alle wohl fühlen können unabhängig von Geschlecht, Sexualität, Herkunft, Hautfarbe oder Schönheitsnormen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.