Defrostatica meets F.T.P. w/ DJ DR-660, Kator, C.D.N. and more

23. Mrz, 18 @ Distillery

Defro🌐 down: juke, ghettotech, jungle 🌐
DJ DR-660 (F.T.P., From C To D)
C.D.N. (F.T.P.)
SUPPLY (F.T.P., From C To D)
KATOR (Defrostatica Records)
TINA & BOOGA (Defrostatica Records)

„Defrostatica meets“ die Zweite – shaking hands and booties

Ein halbes Jahr nachdem sie BSN Posse nach Leipzig brachte und damit für Sonne all night long gesorgt hat, begrüßt die Defrostatica Records Crew im März das Berliner Label FTP in der Distillery.
Mit der Zielgenauigkeit eines Scharfschützen operiert FTP am Sweetspot zwischen Ghetto-Tech, Juke und Jungle, von wo es mit ruhiger Hand Floor-Bomben auf Platte bringt.
Wie zum Beispiel „Phonky No. 69“ von DJ DR-660, der mit seinem bevorstehenden Release die Brücke zwischen Footwork und Chicago House schlagen möchte. Außerdem dabei: Sein Partner in Veranstaltungscrime und linke Hand von Labelboss Textasy – SUPPLY. Gemeinsam haben die beiden mit ihrer Partyreihe From C To D den Weg von Chicago zu Detroit schon mehr als einmal musikalisch zurückgelegt. Eine Strecke auf der sich auch die Frankfurter FTP-Künstler C.D.N. bestens auskennen.
Aus Team DICA gehen KATOR, DJ BOOGA und TINA an den Start. Footwork yung gun Kator hat mit seinem Track „Connor“ die Initialzündung für die Gründung von Defrostatica Records geliefert und gönnt euren Füßen beim Auflegen keine Pause.

🌐 links 🌐
https://soundcloud.com/defrostatica
https://soundcloud.com/freitanzplatten
https://soundcloud.com/djdr660
https://soundcloud.com/hitekjaz
https://soundcloud.com/brewsupply
https://soundcloud.com/ktr187
https://soundcloud.com/booga
https://soundcloud.com/foreveratina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.