Happy Releaseday Etogate und Siriuz

Guter Tag für Leipzig Rap, mit gleich zwei Releases. Sowohl Etogate als auch Siriuz liefern heute ab, mit Erscheinungen, die verschiedener kaum sein könnten.

eto

 

Einigen dürfte Etogate von den Kollaboalben mit Defcon und auch mit Marek Notfall in Erinnerung geblieben sein. Warum sich aber mit einem Sparringspartner pro Album begnügen. Bei Etogates „Sippe Tape“ handelt es sich um ein Großfamilientreffen der besonderen Art.

Die bescheidene Gästliste: Claymore, Osrip, Psyk, Defcon, Marek Notfall, Cartman Einz, Balkano S, ReElleT, ChainSaw Capone, DeeLah, Wu Doc, Alkoholika aka Grammophon Finest, Vit-Armin B, Caligari, Rynerrr, Stomakk, AlexP, Saddam Bush, Mr. Craps, KoMic, Edgar Ohne Gründe, Kaliber 146, Speche, Barack Zobama, Hektik, Boogie Pep, Synthikat

Das „Sippe Tape“ wartet mit 15 starken Tracks auf. Die Beats stammen von Claymore, Chain Saw, Caligari, Grammophone Finest und Boogie Pep. Das Album kommt als Geschenk und steht somit ab sofort zum freien Download zu Verfügung.

Links: Download „Sippe Tape“ / Etogate Facebook / Etogate Youtube

siriuz cover

Die einzige Gemeinsamkeit, neben der Tatsache, dass sowohl  Siriuz als auch Etogate ihrer Berufung als Sprechgesangsartisten nachgehen, besteht wahrscheinlich darin, dass beide mit ihren Alben keine leichte Kost liefern. Das äußert sich bei Siriuz seinem neuem Werk, „Kryptonit“, in Form sehr persönlicher Zeilen, mit denen er auf beeindruckende Weise eine Karte diverser Täler und Abgründe zeichnet. Die gute Nachricht ist, das auf dieser mentalen Landkarte auch der Anstieg seine Berücksichtigung findet:

Für die Beats auf „Kryptonit“ zeichnet sich ausschließlich der Erfurter Beatbauer, Weakhead, verantwortlich. Das Projekt steht ebenfalls seit heute zum Download auf der Bandcamp-Seite von Siriuz zum Download bereit.

Links Siriuz: Bandcamp / Facebook / Soundcloud

Links Weakhead: Soundcloud / Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.