Vibes Ambassadors werden 8 Jahre alt!

Die allseits bekannte und vielseitige Soundcrew Vibes Ambassadors feiern die Tage ihren Geburtstag! Seit 8 Jahren sind sie nun in Leipzig aktiv und haben sich von den verschiedensten Seiten präsentiert. Sei es bei Hauspartys, irgendwo draußen im Grünen, mit ihrer erfolgreichen Veranstaltungsreihe Native Vibes oder bei Radio Blau, wo sie monatlich die Sendung Querbeat ausstrahlen. Mitlerweile legendär sind auch die alljährigen LKW-Fahrten bei der Global Space Odyssey, wo sie jedesmal eine Menge Feierwütiger hinter sich herziehen. Kurz vor ihrer offiziellen Geburtstagsparty habe ich mich mit ihnen getroffen. Wir haben uns ein wenig über die letzten Jahre Vibes-Geschichte unterhalten und die schwierige Frage der Definition.

┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈

IT’S YOURS: Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Seit 8 Jahren macht ihr nun Musik in Leipzig. Aber wie würdet ihr das beschreiben, was ihr da auf die Teller legt?

Ratz-Baddz: Das ist recht schwierig zu definieren, da wir ja vier individuelle DJ’s sind und als Soundcrew fungieren. Man müsste sich also jeden DJ einzeln vornehmen und jeden einzeln definieren. Früher wurden wir auch als Kollektiv gebucht, wo keinem so richtig klar war, welchen Style wir repräsentieren, weil wir eben verschiedene Köpfe sind und es ist auch schwierig das unter einem Hut zu bringen.

Paloma: Wir haben schon alle den Reggae, den Offbeat, in uns. Daran gekoppelt den Dubwize, Raggajungle und weiterführend auch Drum & Bass. Aber auch Dubstep gehört dazu, sowie Breakbeat oder 140er Jungle, in dem der Offbeat ja auch immer wieder vorkommt. Balkan und Swing sind auch wichtige bestandteile unserer Crew.
Wir haben aber auch versucht, die einzelnen DJ’s von dem Oberbegriff Vibes Ambassadors abzugrenzen, damit sie als einzelne Künstler besser wahrgenommen werden.

EL-P: Wir wollten das Profil der Einzelnen schärfen, weil uns diese Frage der Defintion schon immer anhaftete und letztendlich, wenn wir den Style der DJ’s definieren, entsteht auch mehr Klarheit im Bezug auf die Vibes.

IT’S YOURS: Aus meiner Sicht fokussiert sich eure Veranstaltungsreihe Native Vibes sehr auf das Genre Dubwize, also eine Kombination aus Reggae und Drum & Bass. Ist das auch eure Absicht oder wollt ihr das oben genannte auch mit einfließen lassen?

Ratz-Baddz: Also wenn man uns alle als DJ’s zusammenfasst, dann könnte man Dubwize als Zentrum betrachten. Bei Native Vibes versuchen wir aber zwei verschiedene Tanzstile hervorzuheben. Da wäre einmal die Musik, die durch ihren permanenten Bass hervorsticht und zum anderen die groovige, die Abwechslung bringt und die auch mal mit Überraschungen auflockert und nicht immer diesen straighten Rave-Charakter hat.

Paloma: Wir sind vor allem auf dem ersten Floor, dem groovigen, sehr variabel und haben das auch mit den verschiedensten Bookings gezeigt im Swing, Balkan, Reggae, Dancehall und anfangs auch Digital-Reggae mit Jahtari zusammen. Es war nie identisch und auch das spiegelt unseren Sound wieder, wir sind eben sehr vielfältig und das was uns gefällt, wollen wir auch nach außen zeigen. Man muss auch noch dazu sagen, dass die zusammenarbeit mit Loco letztendlich auch den Sound ergibt.

IT’S YOURS: Gab es in den letzten 8 Jahren besondere Momente oder Entwicklungen, die euch heute beeinflussen?

EL-P: Auch wenn einige Entwicklungen aus perönlichen Umständen entstehen, kommt die Dynamik eher aus der Crew heraus, zumindest in den ersten 3-4 Jahren. Man schaut sich um, wie sich die Dinge in der Stadt entwickeln aber vor allem, was das nähere Umfeld, also vor allem aus Vibes Ambassador Kreisen, so neues entdeckt.
Das verbindende Element war anfangs sicherlich das gemeinsame Feiern auf Partys von Hotta Fire oder anderen Veranstaltungsreihen, wo wir gemeinsam die Kultur gefeiert haben und das mit Handtüchern, Feuerzeugen und Trillerpfeifen bewaffnet. Und wir wurden sicherlich auch dort schon als Crew wahrgenommen.

Paloma: Das Kollektiv ist aus einem Freundeskreis entstanden den es auch heute noch so gibt. Die Freundschaft hat uns immer verbunden und daraus entstand eigentlich auch die Energie, was eigenes auf die Beine zu stellen.

Ratz-Baddz: Die Dinge, die wir machen, entstehen auch nicht wirklich bewusst, sondern eher aus der Dynamik der Crew. Wir verfolgen keine bestimmte Trends sondern vielmehr entwickelt sich das Kollektiv so, wie sich die einzelnen Mitglieder entwickeln.

┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈

Was mir letztendlich haften bleibt, wenn ich über den Begriff Vibes Ambassadors nachdenke, sind die lockeren und ausgelassenen Partys, die ich von ihnen besuchte. Um euch das auch vermitteln zu können, ist jetzt hier auch schluss und ich überlasse euch dem Sound in Form von einer „8 Jahre Playlist“ die auf Soundcloud von den 4 DJ’s und Loco von dem Artensionteam zusammengestellt wurde. Wir sehen uns dann Freitag.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.