New label in town: Defrostatica

Gestern machte er noch mysteriöse Andeutungen, heute ließ Booga die Bombe dann platzen: „Say hello to a new music label. It’s a small idea yet it has a name already: DEFROSTATICA.“
Ein neues Label für Drum and Bass, Breakbeat, Jungle, Footwork und Electronica soll es werden und das erste und ausschlaggebende Release steht schon in der Pipeline – so lässt es zumindest der Hello-World-Post auf dem Label-Blog vermuten. Mit viel Ambitionen zu sozialer-Netzwerk-Stalkerei oder einem Arbeitsvertrag bei der NSA könnte man vielleicht 1 und 1 zusammenzählen und wüsste mehr. Aber wer will sich schon die Überraschung verderben? Lassen wir das also mit den Vermutungen und checken die Fakten:
Der Name Defrostatica ist nicht komplett neu. 2000 brachte Booga unter seinem Alias Square 7, mit dem er zur Zeit Drum and Bass infizierte Techno-Tracks für Basic Unit Productions schraubt, eine gleichnamige 12″ raus.
Auf http://defrostatica.tumblr.com, dem bereits erwähnten Label-Blog, soll zudem dokumentiert werden, was auf dem Weg von hier, von der Idee an passiert, klappt oder auch schief läuft.
Die Frage, ob er sonst noch etwas dazu sagen will, beantwortet Booga ganz pragmatisch: „Macht Mucke und schickts rum: booga@defrostatica.com.“ Ihr habt den Mann gehört.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.