Who The F@*k is Dr. Shepherd?

263neonlight-my-galactic-tale-final-albumcover_2000x2000_web

Da tauchte es auf einmal auf, aus dem Nichts, vorher nur durch Gerüchte und O-Töne angekündigt: Das Debüt Neonlight Album, My Galactic Tale. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und Chapeau! Und ja, mit Neurofunk kann ich immer noch nicht viel anfangen, aber das spielt hier fast keine Rolle, denn dieses Album ist viel mehr als „nur“ Neurofunk. Wie die zwei vorherigen EPs Sidus und Edge, ist das Album […]

Weiterlesen

ALPHACUT // Betrachtet aus der dubbigen Sicht!

252alpha

dubiously contemplated heißt die neue Alphacut-Scheibe acr3005. Mal kurz den Übersetzer an geschmissen und heraus kommt, dass sich das Label durch diese EP mal von einer bestimmten Seite betrachtet. Diese hat, ganz nebenbei gemerkt, große Ähnlichkeiten mit dem Sound aus dem Tochterlabel 45Seven. Mit vier Tracks von vier Artists kommt die EP in gewohntem Format und natürlich nur auf Schallplatte.

Weiterlesen

Duktus – Hannah EP

251duktus

Hannah – das ist Duktus’ dreijährige Tochter und ebenso das neue Release des Wahlleipzigers. Wir haben immer wieder über seine Veröffentlichungen der letzten Jahre gesprochen, seis allein oder zusammen mit Beatkollege Ranko als Clara Park. Was mich bisher immer beeindruckt hat, ist die Leichtigkeit – dieses 2 cm über dem Boden Schweben der Musik. Das ist auch bei Hannah wieder […]

Weiterlesen

Elemental, Martsman, Diphasic & Lowcut – Snailphonkdubs EP [Alphacut]

241acr3004_cover_viewber

Ein letztes mal dieses Jahr meldet sich Alphacut mit einer neuen, vier Tracks großen Schallplatte. Nach der 3003 kommt bekanntlich die 3004 und diese ist mit Songs von Elemental (bekannt von seinem Alphacutauri Release), Diphasic, Lowcut & Martsman bestückt. Der minimalistischere halftime Sound dieser EP erinnert mehr an die Musik des Tochterlabels Alphacutauri als an den durchaus auch mal schrammelnden Sound […]

Weiterlesen

ditheremedies ep | Alphacut Records

231alphacut

Alphacut Records hat vor ein paar Wochen eine sehr gelungene EP auf den Schallplattenmarkt geworfen. Darauf finden sich Stücke vom Niederländer phuture-t, Odd Harmonics aus Kopenhagen und den beiden in Leipzig ansässigen Lowcut und RUZ. Die Scheibe startet mit phuture-t’s „Nuclear Void“ – und genauso klingt das erste Stück auch. Wir werden entführt in eine düstere, dystopische Zukunft. Industriell angehauchte Flächen werden immerwieder durch verzerrte Bässe unterbrochen, damit […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 10