Human 001: Tinkah – Thoughts You Are Not Supposed To Speak Out In Public

[powerambient I 80 – 90 bpm] Dass Tinkah es ruhig angehen lässt und dabei intuitiv seinen eigenen Sound schafft, davon konnten wir uns auf den Tape-Releases bei Pattern // Select bereits überzeugen. Zur Fortsetzung seines Outputs folgt er nun konsequent der DIY-Philosophie und gründet sein eigenes Plattenlabel HUMAN. Das erste Release kommt auch gleich vom frisch gebackenen Labelgründer selbst. Die […]

Weiterlesen

Alphacut’s last waves – alpha cutauri ix

[Spacemusic I 85 – 170bpm] Wenn wir uns über das Label alphacut records des leipziger Natives LXC unterhalten, kommen wir nicht daran vorbei im selben Atemzug die Konzept-Imprints alpha cutauri, alphacute und 45SEVEN zu erwähnen. Auf allen vier genannten Labels und Sublabels wird seit einigen Jahren regelmäßig auf Vinyl veröffentlicht und die jeweils letzten Releases möchte ich euch hier in […]

Weiterlesen

KOLLEGHA- DAS IST ALPHA! (DIE 10 BOSS-GEBOTE)- UNTERHALTSAMES WERK / ABER ACHTUNG: NUR FÜR JUNGE MÄNNER!

Zur Einführung  Man muss kein Genie sein, um sich den Inhalt vorzustellen: Kollegah hat ein Selbsthilfebuch geschrieben, in dem er Gebote für ein Leben formuliert, das er selbst befürworten könnte und er lässt dabei keine Gelegenheit aus, seine eigene „Bosshaftigkeit“ zu unterstreichen. Obwohl ich eine 31-jährige Mutti bin, die übertrieben ehrgeizige Menschen belastend findet und somit absolut kein Teil der […]

Weiterlesen

Defrostatica Records DICA008+009

[Bassmusic I Footwork I 160bpm] Ehrungen für das fleißigste Label der Stadt wurden bereits verteilt und wir sagen, zu Recht! Sieben Releases gab es in diesem Jahr, für die Robert und Tina in den Nischen moderner Breakbeatkultur unterwegs waren. Neben bekannten etablierten Namen sind es vor allem auch wieder neue Künstler aus dem regionalen Umfeld, die den Sound von Defrostatica […]

Weiterlesen

Portrait of Sharp

Jenny Sharp ist ein gutes Beispiel dafür, wie aus der Szene neue Projekte und künstlerische Köpfe entstehen können. Zuvor im Breakdance aktiv, fasste sie mit viel Unterstützung schnell Fuss in der musikalischen Szene des Hip-Hop und Beatmaking. Dabei ist sie aber nicht geblieben, sondern hat ihren eigenen Sound entwickelt, der sich zwischen eben dieser Genres, aber auch der Bassmusik und […]

Weiterlesen

Maltin Worf – City of Meth I & II – Defrostatica Records (Exclusiv)

[Bassmusic I 160bpm] Mit dem Titel „City of Meth“ erinnert Maltin Worf an eine in sich zerfallende dystopische Welt voller hängen gebliebener mutierter Meth-Konsumenten, in der er sich lange gefangen fühlte aber letzlich die Flucht nach vorne ergriff und ausbrechen konnte. Zu jener Zeit entstanden in Maltin‘s Klangstube zahlreiche Tunes, von denen Booga & TINA nun insgesamt neun Tracks auf […]

Weiterlesen

Deinemafa – Schwarmignoranz EP

Normalerweise fängt man eine Rezension nicht unbedingt mit einem Zitat eines anderen Mediums an, aber diesmal muss es sein: Bei Laut.de haben es Deinemafa, ob beabsichtigt oder nicht, irgendwie in die Kategorie „Die Helene Fischers des HipHop“ geschafft. Dabei gehts vermutlich nicht um utopische Verkaufzahlen oder die opulente Bühnenshow (obwohl…), sondern eher um die Tatsache, dass man nicht unbedingt rausposaunt […]

Weiterlesen
1 2 3 12